Debuggen - Nerd gegen Käfer
Debuggen, das ist die Kunst, den Fehler im System zu finden und zu beseitigen. Die nötigen Zutaten zum Debuggen sind Nerdismus, Ausdauer, der Wille, das betroffene System zu verstehen und ein taubes Ohr für alle gut gemeinten Kommentare der Umwelt. 

Hier einige meiner Lieblingssätze "Warum holst Du keinen Elektriker?" oder "Sollte das nicht ein Fachmann machen?" oder "Kannst Du Deine Zeit nicht besser verwenden?".

 

  1. Ein Elektriker kann keine Heizungsanlage reparieren.
  2. Ja, das kann ein Fachmann besser, aber mein Fachmann für diese Heizung sitzt in den Alpen und weigert sich standhaft, in den nassen Norden zu kommen.
  3. Jein, ich bin mir nicht sicher, ob ich meine Zeit besser verwenden kann. Der Grobi in der Sesamstrasse könnte ja auch auf Ibiza abhängen, statt den jüngeren Fernsehzuschauern unter körperlich anstrengendem Einsatz zu erklären, wo hinten und wo vorne ist.

Muss der sich denn wirklich so abhetzen, um das zu erklären? Nach dieser blumigen Einleitung: die Heizung bei uns ist kaputt. Franz hat die vor 10 Jahren gebaut. Aus verschiedenen Komponenten, die zusammen ein System ergeben. Das zentrale Gehirn der Anlage ist eine UVR1611 Steuereinheit der Firma "Technische Alternative". Dieses Ding kann man mit einem Windows-Computer auslesen und programmieren. Ich bin Apple-Jünger...

Und kaputt bedeutet, seit langer Zeit (Monaten) geht die Heizung mal, und mal geht sie nicht. Kein klares Fehlerbild. Mal ists kalt im Haus, mal schön mollig warm.

Uns so beschäftige ich mich seit einigen Wochen mit der Jagd des Fehlers, mit dem Debuggen. Hier einige Schritte auf dieser Jagd:

  • Dezember 2015: es ist uns zu kalt.
  • Januar 2016: ich kaufe eine Zikulationspumpe auf ebay-Kleinanzeigen und tausche die alte aus, die heiß lief und laute Geräusche machte.
  • Anfang Februar 2016: ich mache unter Skype-Anleitung meines Alpen-Heizungs-Fachmanns-Franz einen kompletten hydraulischen Abgleich der Anlage.
  • Mitte Februar 2016: Ich baue die Heizungspumpe richtig herum ein, nun pumpt die auch nach oben anstatt nach unten (Facepalm).
  • Mitte Februar 2016: Ich kaufe ein Digitalthermometer.
  • März 2016: Ich studiere im Internet einen Tag lang, wie ich einen Raspberry-Pi-Computer als Ausleseeinheit benutzen kann (einen Windows PD habe ich ja nicht).
  • Gestern: Ich beschreibe meinen Nerd-Kumpels Frank und Ulf stolz, wie der Raspberry-Pi die aktuellen Messwerte der Heizung ausliest. Gestern: Mir fällt der Sensor S9 (Puffer.mitte1) auf. Das ist ein Temperaturfühler und der gibt spinnerte Werte zurück.

Heute werde ich den S9-Fühler austauschen. Und ich werde nach wochenlangem debuggen gegen diesen kleinen Käfer gewinnen! Und ich werde zufrieden sein!! Und es wird warm werden!!! Und ich werde dieses Gefühl haben, das System besiegt zu haben!!!!

Oder? Klopft auf Holz... Drückt mir die Daumen in der Arena "Nerd gegen Käfer".

Nachtrag: Da ist der Schuldige. Er sponn und ist nun ausgewechselt. Und es ist warm...